22. August 2018

Kundenzeitschrift 2018 / 02

Digitalisierung: Schritt für Schritt zu mehr Wettbewerbsfähigkeit | Liquiditätsplanung: Damit es nicht plötzlich eng wird | Mitarbeiterwechsel: Tipps für den gelungenen Aus- und Eintritt | Kurznews: Verzollen via Smartphone | Kurznews: Neue Steuerabzüge für Hausbesitzer | Kurznews: ESTV SuisseTax
11. April 2018

Kundenzeitschrift 2018 / 01

Berufsorientierte Aus- und Weiterbildung: Welche Kosten kann man abziehen? | Bauhandwerkerpfandrecht: Tipps für Handwerker und Eigentümer | Verwaltungsrat: Ihre Pflichten, Ihre Rechte | Kurznews: Harmonisierung des Zahlungsverkehrs | Kurznews: Datenschutz in Europa - auch Schweiz betroffen | Kurznews: Elektronische Behördengänge
20. Februar 2018

MWST: neues Vorgehen bei Einfuhrsteuerbelegen (eVV)

Wenn Waren in die Schweiz importiert werden, wird an der Grenze eine Einfuhrsteuer und – falls pflichtig – eine Zollabgabe erhoben. Die Einfuhrsteuer ist reine Mehrwertsteuer und kann anschliessend von mehrwertsteuerpflichtigen Unternehmen als Vorsteuer bei der Eidg. Steuerverwaltung zurückgefordert werden. Damit die Mehrwertsteuer jedoch geltend gemacht werden kann, mussten die Unternehmen bisher die Veranlagungsverfügungen der Einfuhrsteuer (orange Papiere) im Original vorweisen können. Ab 01. März 2018 werden alle Veranlagungsverfügungen nur noch elektronisch ausgestellt. Die orangen Einfuhrsteuerbelege sind damit Geschichte.

Rechnungswesen digitalisieren – effizient ins neue Jahr.

Schluss mit Papierkram – mit der Business Software von Comatic
haben Sie wieder mehr Zeit für sich und Ihre Kunden.

Wir kümmern uns um Ihre Anliegen und bieten professionelle Lösungen zu fairen Preisen.

Kontakt